mobiler-Hundesalon

Mobiler Hundesalon oder fester Standort

| Keine Kommentare

Ein mobiler Hundesalon oder ein fester Standort – diese Frage stellen sich einige angehende Hundefriseure in der Ausbildung. Dieser Beitrag soll Ihnen einen kleinen Überblick geben über die wichtigsten Punkte die dabei zu beachten sind. Somit soll ihre Entscheidungsfindung vereinfacht und verbessert werden. Zusätzlich vermeiden Sie Planungsfehler die später in der Umsetzungsphase viel Geld kosten, wenn Entscheidungen revidiert werden müssen.

Mobiler Hundesalon

mobiler-HundesalonBei der Betrachtung eines mobilen Hundesalon gibt es zwei wesentliche Differenzierungen:

  1. Mobiler Hundesalon mit einem „Hundemobil“ – meistens ein umgebauter Wohnwagen oder Anhänger in dem ein Hund komplett gepflegt und frisiert wird.
  2. Mobiler Hundesalon mit der Ausrüstung und einem mobilen Schertisch der im Bereich des Kunden aufgebaut wird, die komplette Hundepflege findet beim Kunden statt.

Positive Merkmale

  • weniger Stress für den Hund
  • Flexibilität für den Kunden
  • höhere Reichweite
  • bei guter Zeit- und Ortsplanung geringere Fahrzeugkosten als Miete
  • Kunden ohne Mobilität erreichbar

Negative Merkmale

  • höhere Anschaffungskosten für das Fahrzeug
  • geringere Arbeitszeit verfügbar durch Fahrzeiten
  • begrenzte Raummöglichkeiten
  • kein Wartezimmer
  • kein Festnetzanschluss
  • stark begrenzte Lagermöglichkeit für Direktverkauf
  • keine Laufkundschaft

Praxishinweis

Mobil als Hundefriseur zu arbeiten bringt nur dann einen Vorteil wenn es feste Routen, unterschiedliche Einzelstandorte oder einen entsprechenden Fahrzeitzuschlag gibt. Ein Großteil der Hundebesitzer ist bereit 30 km oder mehr zu fahren. Mobilität ist ein Alleinstellungsmerkmal, sollte aber nicht das einzige bleiben.

Fester Standort des Hundesalon

Positive Merkmale

  • keine Fahrzeiten zum Kunden
  • keine zusätzlichen Fahrtkosten
  • geringe Anschaffungskosten für die Einrichtung
  • Wartezimmer für Kunden
  • mehr und bessere Gestaltungsmöglichkeiten des Hundesalon
  • mehr Platz für Kunde, Hund und Hundefriseur
  • hochwertigere Ausstattung möglich
  • zusätzlicher Shop für Zubehör, Hundefutter, etc. möglich
  • Laufkundschaft möglich bei entsprechendem Standort

Negative Merkmale

  • höhere Fixkosten durch Miete
  • Anfahrtszeiten für den Kunden
  • Reichweite begrenzt auf mobile Kunden
  • anfahrtsbedingter Stress für den Hund

Praxishinweis

Der feste Standort bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten und auch Erweiterbarkeit z.B. in Zusammenarbeit mit Tierheilpraktikern, Hundetrainer etc.. Wichtig ist für den festen Standort die Gewerbegenehmigung und ggf. die Genehmigung des Vermieters – beides ist keine Selbstverständlichkeit und kann theoretisch und praktisch auch nachträglich zur Auflösung des Hundesalon führen. Bei einem festen Standort sollte man auf ausreichend Parkplätze achten um keine Verkehrsgefährdung darzustellen oder den Kunden zu einem entsprechenden Fußmarsch zu zwingen.

Fazit mobiler Hundesalon oder fester Standort

Ein fester Standort für den Hundesalon hat aus unserer Erfahrung, vor allem auch langfristig, mehr Vorteile als mobiler Hundefriseur zu arbeiten. Die zusätzliche Fahrzeit führt zu höheren Kosten die an die Kunden weiter gegeben werden müssen oder die Rentabilität schmälern. Der Großteil der Hundebesitzer ist mobil und kann den festen Standort des Hundefriseur besuchen.


Fragen ? - Anfrage stellen
Noch Fragen zur Entscheidung ob mobil oder fester Standort – wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung – Kontakt

Eingehende Suchbegriffe für diesen Artikel

Autor: Klaus Schaumberger

Hi, ich bin Klaus und begeisterter Hundebegleiter- hier berichte ich regelmäßig über Ideen und Erfahrungen aus meiner Praxis als Unternehmensberater, auch in Berufen mit Hund. Falls du Fragen zu Ausbildung, Existenzgründung, Marketing und Unternehmensführung hast schreib einfach ein kurze EMail an mich. Falls du unsere Tipps und Hinweise gut findest dann teil Sie gerne deinem Netzwerk mit - Button findest du oberhalb - Danke. Hier machen wir auch mit: Facebook | Google + | Twitter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.