Gruendergeschichte

Gründergeschichte von Inka Lensing

| 1 Kommentar

GruendergeschichteDie persönliche Gründergeschichte von Inka Lensing – Hundesalon „Vier Pfoten“ in Rheine

Motto: Ihr Spezialist für alle Felle

  1. Woher kommt die Gründungsidee ?
    Ich wollte mich beruflich umorientieren, fühlte mich in meinem alten Beruf nicht mehr wohl, es war schon viele Jahre ein Wunsch mit Hunden zu arbeiten und als Hundefriseur tätig zu werden
  2. Wer hat Ihnen bei der Gründung geholfen ?
    Geholfen hat mir vor allem sehr mein Ehemann, aber auch mein Existenzgründer und Steuerberater…natürlich war dies ein langer Prozeß….meine besten Freunde haben mich ebenfalls bei jedem Gespräch und jeder neuen Idee sehr unterstützt
  3. Wie sind Sie in die Existenzgründung gestartet – im Neben- oder im Haupterwerb ?
    Ich bin im Nebenerwerb gestartet, nebenbei arbeite ich noch ein paar Stunden im Freßnapf Rheine
  4. Wie haben Sie Ihre Existenzgründung finanziert ?
    Gott sei Dank konnte ich über Rücklagen verfügen
  5. Welche staatlichen Fördermittel konnten Sie nutzen ?
    Keine
  6. Was waren die wichtigsten Schritte in Ihrer Existenzgründung ?
  7. Was waren die größten Hürden in Ihrer Existenzgründung ?
    Die Genehmigung vom Arbeitsamt die Ausbildung besuchen zu dürfen (obwohl ich die Kosten selber tragen wollte
  8. Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Existenzgründung ?
    Ich möchte mein eigener Chef sein, so streßfrei wie möglich arbeiten und mich nicht mehr unter Druck setzen lassen, und viele, viele Jahre glücklich diesen Beruf ausüben :-)))
  9. Was würden Sie beim nächsten Mal anders machen ?
    Nichts
  10. Was ist Ihr wichtigster Tipp für Existenzgründer ?
    Nichts überstürzen….es ist ein langer Schritt sich selbständig zu machen….

Mehr Informationen zum Hundesalon „Vier Pfoten“ von Inka Lensing in Rheine finden Sie hier – www.hundefriseur-rheine.de


Diese Geschichten von Hundefriseuren und Hundesalons sollen Mut machen, Selbstständigkeit fördern, Probleme und Lösungen aufzeigen, Veränderungsbereitschaft fördern – kurz die Lust fördern sich mit der eigenen Geschäftsidee ernsthaft auseinander zu setzen. Seien Sie mit dabei – Meine Gründergeschichte

Eingehende Suchbegriffe für diesen Artikel

Autor: Klaus Schaumberger

Hi, ich bin Klaus und begeisterter Hundebegleiter- hier berichte ich regelmäßig über Ideen und Erfahrungen aus meiner Praxis als Unternehmensberater, auch in Berufen mit Hund. Falls du Fragen zu Ausbildung, Existenzgründung, Marketing und Unternehmensführung hast schreib einfach ein kurze EMail an mich. Falls du unsere Tipps und Hinweise gut findest dann teil Sie gerne deinem Netzwerk mit - Button findest du oberhalb - Danke. Hier machen wir auch mit: Facebook | Google + | Twitter

Ein Kommentar

  1. Äusserst interessante Aspekte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.