Hundefriseur-werden

Hundefriseur werden – in 5 Schritten zum Hundesalon

| 1 Kommentar

Hundefriseur werden ist eine kleine Herausforderung – mit unserer kleinen Anleitung „Hundefriseur werden – in 5 Schritten“ möchten wir euch diesen Weg leichter machen. Die Anleitung stellt eine unter vielen Möglichkeiten dar wie dieser Weg optimaler Weise aussehen könnte.

Hundefriseur werden – in 5 Schritten zum Hundesalon

Hundefriseur-werden1. Schritt – die Idee

Du hast die Idee Hundefriseur zu werden und deinen eigenen Hundesalon zu eröffnen. Halte dein großes Ziel schriftlich fest und setzte dir einige Zwischenziele auf dem Weg zum eigenen Hundesalon. Gestalte deine Vision, dein Ziel z.b. in einer Grafik, einer Collage und platziere diese so das du Sie regelmäßig sehen kannst – das motiviert und erinnert dich immer wieder daran was du willst.

2. Schritt – die Ausbildung

Die Suche nach einem Ausbildungsplatz für die Hundefriseurausbildung ist manchmal wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Anbieter von Ausbildungsplätzen die sich qualitativ, inhaltlich und auch von den Kosten stark unterscheiden. Lege für dich selbst fest welche Inhalte für deine spätere Tätigkeit mit deinem Hundesalon wichtig sind. Danach wähle verschiedene Anbieter und hole dir mehr Informationen zur Ausbildung und den Ausbildungskosten ein.

3. Schritt – die Planung

Nachdem der Ausbildungsplatz fest steht plane den Ausbildungszeitraum – sind die Ausbildungszeiten vereinbar mit deinem Beruf, deiner Familie etc.. Wie soll dein Hundesalon später aussehen – was brauchst du dafür alles. Nimm dir einen Zettel und Stift und erfasse in einer Liste alles was du brauchst sowohl in materieller als auch persönlicher Hinsicht um Hundefriseur zu werden.

Das beginnt bei A wie Ausbildungskosten, Anfangsinvestition und endet bei Z wie Zubehör. Später kann und sollte auch eine qualifizierte Gründungsberatung in Anspruch genommen werden. Erfahrung lohnt sich!

4. Schritt – die Umsetzung

Die Umsetzung startet mit der Finanzierung der Hundefriseurausbildung, der Ausbildung selbst,  dem Finden der eigenen Stärken in der Ausbildung die später im Hundesalon zu den Alleinstellungsmerkmalen führt. Dem Einkauf der Grundausstattung, dem Zubehör, Warenerstausstattung, einem Gründerseminar, der Ausseinandersetzung mit dem Finanzamt bei der Gewerbeanmeldung und natürlich auch dem Veterinäramt. Der Hundesalon muss auch noch eingerichtet sein – viele, viele Aufgaben um Hundefriseur zu werden – und es macht Spass !

5. Schritt – die Kundengewinnung

Alles eingerichtet, eingekauft, ausgestattet und genehmigt. Jetzt startet der Hundesalon am besten mit einer tollen Eröffnung bei der du deine Kunden von deinen Leistungen und dir überzeugst. Kundengewinnung als Teil des Marketing ist kein Sprint sondern ein Marathon.  Von A wie Anzeige, über F wie Flyer bis O wie Onlinemarketing müssen zahlreiche Instrumente eingesetzt und getestet werden. Auch hierbei kann ein Gründungsberater wertvolle Dienste leisten und Kosten sparen. Im Hundesalon selbst kannst nur noch du überzeugen und deine Kunden begeistern. Zeige Ihnen warum du als Hundefriseur für Sie unentbehrlich bist.


Den Artikel Hundefriseur werden – in 5 Schritten zum Hundesalon erhalten Sie hier als PDF Download

 

Hundefriseur werden
Wie Sie erfolgreich Hundefriseur werden – erfahren Sie auch in unserem Existenzgründerseminar – jetzt anmelden

Autor: Klaus Schaumberger

Hi, ich bin Klaus und begeisterter Hundebegleiter- hier berichte ich regelmäßig über Ideen und Erfahrungen aus meiner Praxis als Unternehmensberater, auch in Berufen mit Hund. Falls du Fragen zu Ausbildung, Existenzgründung, Marketing und Unternehmensführung hast schreib einfach ein kurze EMail an mich. Falls du unsere Tipps und Hinweise gut findest dann teil Sie gerne deinem Netzwerk mit - Button findest du oberhalb - Danke. Hier machen wir auch mit: Facebook | Google + | Twitter

Ein Kommentar

  1. Hallo Klaus. Begeistert habe ich mir die 5 Schritte durchgelesen. Ich interessiere mich sehr für eine Hundefriseuraussbildung und bin dabei mich ausführlich zu informieren, Vielleicht haben sie Tipps für gute Ausbildungsplätze/Salons, die ausbilden? Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen Marieke Engels

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.