Fitness und Gesundheit im Beruf

Fitness und Gesundheit für den Hundefriseur

| Keine Kommentare

Hundefriseure üben einen körperlich anstrengenden Beruf aus. Sie stehen vielfach mehrere Stunden im Hundesalon und schneiden, trimmen, scheren, baden, und vieles mehr. Und anschließend kommt oft noch das Reinigen des Hundesalons und natürlich auch die Bürotätigkeiten.

Neben einer guten Organisation der Aufgaben und auch der Fähigkeit Aufgaben abzugeben sollte jeder Hundefriseur auf sein persönliches Gesundheitsprogramm achten. Damit Sie als Hundefriseur fit und gesund bleiben geben wir ihnen paar Tipps an die Hand.

Fitness und Gesundheit im Beruf

Das kleine 1×1 für die Gesundheit

  • Ausgleich zur Arbeit
    Sie lieben ihren Job – Klasse – Sie brauchen aber auch mal ein anderes Thema außer Hunde, Hundehalter und die Betriebsführung.
  • Ausreichend Bewegung
    Regelmäßige Bewegung baut Stress ab und kurbelt ihr Immunsystem an. Verabreden Sie sich mit Freunden zum Sport.
  • Gesunde Ernährung
    Versorgen Sie ihren Körper mit abwechslungsreicher Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Wasser trinken
    Trinken Sie regelmäßig auch im Hundesalon bei der Arbeit genügend Wasser – täglich 2 Liter Wasser (Kaffee, Tee, Säfte – zählen nicht dazu).
  • Freundschaften pflegen
    Sorgen Sie auch in der Existenzgründungsphase für regelmäßige Kontakte zu ihren Freunden. Das gibt Ihnen zusätzliche innere Stabilität die Sie gerade in den ersten Jahren als Unternehmer brauchen.
  • Pausen und Auszeiten schaffen
    Der Hundesalon läuft und Sie haben immer mehr Kunden – schön. Jetzt ist es Zeit auch mal den Akku wieder aufzuladen. Geben Sie Aufgaben ab und  erholen sich, schließlich kostet eine Existenzgründung auch immer viel Kraft – innerlich wie äußerlich.

Weitere Gesundheitstipps findet ihr z.B. hier  – Bosch BKK

Weiterführende persönliche Buchtipps – für alle Leseratten und Autodidakten.

Optimales Lauftraining – Herbert Steffny

Gelassenheit beginnt im Kopf – so entwickeln Sie einen entspannten Lebensstil!

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!


Eingehende Suchbegriffe für diesen Artikel

Autor: Klaus Schaumberger

Hi, ich bin Klaus und begeisterter Hundebegleiter- hier berichte ich regelmäßig über Ideen und Erfahrungen aus meiner Praxis als Unternehmensberater, auch in Berufen mit Hund. Falls du Fragen zu Ausbildung, Existenzgründung, Marketing und Unternehmensführung hast schreib einfach ein kurze EMail an mich. Falls du unsere Tipps und Hinweise gut findest dann teil Sie gerne deinem Netzwerk mit - Button findest du oberhalb - Danke. Hier machen wir auch mit: Facebook | Google + | Twitter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.